Schutzkonzept Johanneskapelle, ev. Friedhof Lenkerbeck

Schutzkonzept Johanneskapelle, ev. Friedhof Lenkerbeck

Die Johanneskapelle ist ab dem 12.08.2020 wieder für Trauerfeiern geöffnet.
Zugelassen sind maximal 45 Personen.
Beim Betreten des Gebäudes sind die Hände zu desinfizieren. Beim Umherlaufen im Gebäude ist ein Mund-Nasenschutz zu tragen. Dieser darf, sobald Sie ihre Plätze eingenommen haben, abgenommen werden.
Zur Rückverfolgung des Infektionsketten wird eine Liste mit Kontaktdaten der Teilnehmenden erstellt und für 30 Tage im Friedhofsbüro aufbewahrt. Da die Teilnehmenden eine feste Gruppe bilden in der ohnehin Kontakt besteht, muss der übliche Abstand nicht eingehalten werden. Wir empfehlen, dass sich einzelne Gruppen zusammensetzen und die jeweiligen Gruppen zueinander den Abstand einhalten.

 Für die Einhaltung des Schutzkonzeptes ist die Friedhofsträgerin zuständig. Alle Teilnehmenden werden um Mithilfe gebeten.

 

Zurück